Tutorial Prinzessinnenkleid

Prinzessin Girls Dress

Na, unser Prinzessinkleidchen ist ja letzte Woche sehr gut bei euch angekommen. 🙂 Also habe ich mich gleich hingesetzt und euch ein Tutorial erstellt.

Vorwort

Die meisten Schnittmuster sind sehr vielfältig und beinhalten in ihrer Anleitung schon mehrere verschiedene Varianten. Dennoch ist es in der Regel absolut nicht möglich, sämtliche Nähmöglichkeiten in die Anleitung zu integrieren, da dies den Rahmen sprengen würde.

Oftmals reichen schon kleinste Veränderungen am Schnitt, eine zusätzliche Stofflage, ein bisschen Spitze oder ein paar Knöpfe aus, um den ursprünglichen Schnitt im Ergebnis komplett zu verändern.

Meine Basic Line for Kids by Lennähna habe ich genau aus diesem Grund ins Leben gerufen. Diese beinhaltet ausschließlich Schnitte, die als Basic für Anfänger leicht verständlich und eine gute Grundlage zum Üben sind. Darüber hinaus bieten sie aber auch eine perfekte Grundlage, um sich an den Schnitten austoben zu können, sie abzuwandeln und seiner eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

Mit diesem Tutorial könnt ihr mit ein bisschen Tüll und Glitzerschrägband ein ganz anderes Kleid für eure Prinzessinnen schneidern.

Ganz wichtig ist, dass dieses Tutorial nur mit dem eBook „Gils Dress“ aus der Basic Line for Kids by Lennähna umzusetzen ist! Solltest du das eBook also noch nicht haben, so kannst du es hier erwerben:

https://www.lennaehna-shop.de/product_info.php?info=p29_ebook—basic-line-by-lennaehna-kleid–girls-dress–groessen-86—170.html

Viel Spaß beim Nähen!

Vorbereitungen

Drucke dir das eBook nach der enthaltenen Anleitung aus, klebe die Seiten entsprechend der Vorgabe zusammen und schneide das Schnittmuster deiner benötigten Größe aus. Alternativ kannst du das Schnittmuster natürlich auch abpausen.

Du brauchst

StoffbedarfZusätzlich zu den in der Anleitung genannten Materialien wie Gummiband und den Stoff deiner Wahl benötigst du noch:

 

 

 

Größe

Elastisches Glitzer-schrägband

Tüll Höhe x volle Breite

Größe

Elastisches Glitzer-schrägband

Tüll Höhe x volle Breite

86

85 cm

22 cm

134

108 cm

37 cm

92

89 cm

24 cm

140

112 cm

39 cm

98

91 cm

25 cm

146

115 cm

41 cm

104

93 cm

27 cm

152

119 cm

44 cm

110

95 cm

28 cm

158

122 cm

46 cm

116

97 cm

30 cm

164

126 cm

48 cm

122

101 cm

32 cm

170

130 cm

51 cm

128

104 cm

35 cm

Zuschneiden

Schneide nun alle Teile entsprechend der Schnittmusterbeschriftung aus deinem Stoff zu. Dabei brauchst du an den Ärmeln keine Saumzugabe hinzufügen.

1Nimm dir das Schnittmuster für den Rock und lege es auf den Tüll. Ich empfehle dir, an der Unterkante den Tüllrock 2 cm länger als den Jerseyrock zu zu schneiden und ihn etwas auszustellen. Miss dafür 2 cm am Schnittmuster nach unten und 4 bis 8 cm zzgl. Nahtzugabe zur Seite. Schneide deinen Stoff von diesem Punkt aus, wie im Bild gezeigt, schräg bis zur oberen Kante des Schnittmusters.

Außerdem brauchst du an der Unterkante keine Saumzugabe hinzufügen, da Tüll nicht ausfranst.

2Die Tülleinsätze an den Ärmeln kannst du freihändig im Bruch zuschneiden.

Ich habe für die Größe 122 den Tüll mit einer Breite von 7 bis 8 cm im Bruch und einer Höhe von 5 cm zugeschnitten. Die Oberkante solltest du zur Seite hin etwas abrunden, wie auf dem Bild gezeigt.

Nähen

Schulterkanten verbinden

3Verbinde die Schulterkanten wie in der eBook-Anleitung auf Seite 8 beschrieben.

 

Ärmel annähen

4Nimm dir einen der beiden Tülleinätze für die Ärmel und raffe diesen an der geraden Kante.

Stelle dazu an deiner Nähmaschine den Geradstich mit der Stichlänge 5 ein.

Verriegel die Naht zwar am Anfang, aber nicht am Ende. Lass dort den Faden mehrere Zentimeter überstehen, bevor du ihn abschneidest. Dadurch kannst du per Hand noch ein bisschen stärker raffen, indem du einen der beiden Fäden etwas stärker ziehst.

5Stecke den Tülleinsatz rechts auf rechts am Ärmelloch fest. Die Schulternaht sollte dabei mittig unter dem Einsatz platziert werden.

 

 

 

6Achte dabei darauf, dass die Seiten des Tülls an der Ärmelkante schön breit mit angesteckt sind.

 

 

 

7Lege nun den Ärmel darauf und nähe ihn wie in der Anleitung des eBooks auf Seite 8 beschrieben.

 

 

 

8Wiederhole diese Schritte für den zweiten Ärmel.

 

Rockteil nähen

10Verbinde die beiden Rockteile aus deinem Stoff an beiden Seitenkanten miteinander zu einem Ring.

 

 

 

11Wiederhole dies mit beiden Rockteilen des Tüllrockes.

 

 

 

 

12Schließe ebenfalls dein Gummiband zu einem Ring.

 

 

 

 

13Lege den Tüllrock mit der linken Stoffseite auf die rechte Seite deines Jerseyrockes und nähe das Gummiband gedehnt an. Achte dabei darauf, dass du nur das Gummiband und nicht den Stoff dehnst.

 

Rock und Oberteil verbinden

14Lege das Oberteil und den Rock rechts auf rechts aufeinander …

 

 

 

 

15… und verbinde die beiden Teile mit einer Naht.

 

Seiten schließen

IMG_3682Lege nun das Oberteil mit den rechten Stoffseiten aufeinander und beginne beim Ärmel damit die Seiten zu schließen. Nähe dabei vom Ärmel bis zur unteren Kante in einem Rutsch.

Wiederhole dies auch an der anderen Seite.

 

Glitzerband aufnähen

16Lege das Kleid mit der rechten Seite vor dir hin.

 

 

 

 

17Nimm dir dein Glitzerband und stecke es gedehnt rings um dein Kleid mittig auf die Verbidungsnaht von Ober- und Rockteil, wie im Bild.

 

 

18Schneide das Gummiband ein Stückchen länger, wie auf dem Bild gezeigt.

 

 

 

 

19Klappe das Ende ein Stück weit ein …

 

 

 

 

20… und stecke es fest.

 

 

 

 

21Nähe nun das Glitzerband mit einem dehnbaren Geradstich oder einem schmalen Zick-Zackstich auf.

 

 

Ärmel und Ausschnitt versäubern

Miss den Umfang des Ärmels bzw. des Halsauschnittes aus. Diesen Wert multiplizierst du nun mit 0,8. Dazu addierst du nun noch zwei Mal deine Nahtzugabe. Dies ergibt die Länge des benötigten Glitzerschrägbandes für den Ärmel bzw. den Halsausschnitt.

22Nähe das Schrägband zu einem Ring, schlage es um den Ärmel bzw. den Halsausschnitt und nähe es mit einem dehnbaren Stich an.

 

 

24

Rock säumen

23Säume den Rock wie in der Anleitung des eBooks auf Seite 9 beschrieben.

FERTIG !

Falls du dir dieses Tutorial herunterladen möchtest, dann kannst du das hier:

www.lennaehna-shop.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.